Cookies

Cookie-Nutzung

Sicherheitssandalen – ohne schwitzende FĂŒĂŸe durch den Sommer

Allein schon aufgrund ihrer Bauart begĂŒnstigen Sicherheitsschuhe das Schwitzen der FĂŒĂŸe. Doch nicht immer ist es nötig, geschlossene Schuhe zu tragen – ohne gleichzeitig die Arbeitssicherheit zu vernachlĂ€ssigen. Sicherheitssandalen bieten fĂŒr die Arbeit im Trockenen oder bei sommerlichen Temperaturen im Freien eine gute Alternative fĂŒr alle Bereiche, in denen S1-Schuhe ausreichen.
Besonderheiten
  • als Sandalen oder Clogs
  • Sicherheitsklassen S1 und S1P
  • besonders gute Luftzirkulation
  • keine SchwitzfĂŒĂŸe mehr

Sicherheitssandalen Test & Vergleich 2020

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Die seitlichen Öffnungen sorgen fĂŒr eine besonders gute Luftzirkulation und verhindern so, dass dein Fuß schwitzt.
  • Neben klassischen Sandalen, die in der Regel mit einem Klettverschluss ausgestattet sind, gibt es Clogs mit einem Riemenverschluss.
  • Aufgrund der Öffnungen sind die Modelle nur in den Sicherheitsklassen SB, S1 und S1P erhĂ€ltlich.
  • Allen Varianten gemein ist die Zehenschutzkappe aus Kunststoff, Stahl oder Aluminium.

Atlas Alu-tec 360 – EN ISO 20345 S1 – W10

Atlas Alu-tec 360 - EN ISO 20345 S1 - W10
Besonderheiten
  • Klettverschluss
  • alu-tec Aluminiumkappe
  • atmungsaktives aktiv-X Funktionsfutter
  • auswechselbare Einlegesohle
ab 68,43 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / EinschÀtzung
Mit diesem Modell hat der Markenhersteller Atlas ein wahres Leichtgeweicht geschaffen, das auf Aluminium als Hochleistungswerkstoff der Zukunft setzt. Die leichte alu-tec Aluminiumkappe verlagert den Schwerpunkt des Schuhs dabei in Richtung Fußmitte, was die Gefahr von StolperunfĂ€llen reduziert. WĂ€hrend das Obermaterial des Schuhs aus Leder besteht, sorgt das atmungsaktives aktiv-X Funktionsfutter fĂŒr eine gute DurchlĂŒftung des Schuhs bei sommerlichen Temperaturen. Die Einlegesohle kannst du herausnehmen und sie bei Bedarf gegen deine eigenen austauschen. Dank des Klettverschlusses geht das An- und Ausziehen in kĂŒrzester Zeit vonstatten. Schließlich trĂ€gt das spezielle DĂ€mpfungssystem auch an langen Tagen zu einem maximalen Tragekomfort bei.
Zugegebenermaßen ist der Preis kein SchnĂ€ppchen. Doch scheinen sich die hohen Anschaffungskosten zu lohnen: Ausnahmslos alle KĂ€uferInnen empfehlen dieses Modell weiter. NatĂŒrlich ĂŒberzeugt sie zunĂ€chst die hohe VerarbeitungsqualitĂ€t. Sie zeigen sich begeistert vom hohen Tragekomfort durch das geringe Gewicht. Die Modelle passen auf Anhieb perfekt, das Fußbett wirkt mit der Einlegesohle sehr angenehm. So gehören SchwitzfĂŒĂŸe definitiv der Vergangenheit an.

VorteileNachteile
  • maximaler Tragekomfort
  • sehr leicht
  • keine SchwitzfĂŒĂŸe mehr
  • gute Verarbeitung
  • passen perfekt
  • hoher Preis

teXXor Sicherheitssandale S1 Romans leichte Arbeitssandale

teXXor Sicherheitssandale S1 Romans leichte Arbeitssandale
Besonderheiten
  • PU-Sohle
  • geringes Gewicht
  • hoher Tragekomfort
  • S1
29,38 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / EinschÀtzung
Trotz der Stahlkappen, die deine Zehen perfekt schĂŒtzen, sind diese Sandalen von teXXor relativ leicht. Sie bieten einen hohen Tragekomfort auch bei langen, andauernden TĂ€tigkeiten. Die PU-Sohle ist rutschhemmend (SRC), der Schuh nach EN ISO 20345 zertifiziert. Die OberflĂ€che aus Velourleder macht auch optisch was her und verleiht dem Schuh einen sportlichen Look. Der Klettverschluss bietet sicheren Halt und lĂ€sst sich dabei einfach und schnell öffnen und schließen. Mit einer VerfĂŒgbarkeit der GrĂ¶ĂŸen zwischen 36 und 48 eignet sich der Schuh sowohl fĂŒr Frauen als auch fĂŒr MĂ€nner.
Bei dieser Sandale scheiden sich die Geister. Etwa die HĂ€lfte der KĂ€uferInnen ist mit dem Schuh zufrieden und bezeichnet die Verarbeitung fĂŒr den Preis durchaus als okay. Die Sohle ist rutschfest und durch das geringe Gewicht ist ein hoher Tragekomfort gegeben. Dabei schwitzen die FĂŒĂŸe auch im Sommer nicht. Die andere HĂ€lfte der RezensentInnen hat hingegen Probleme damit, dass die Passform relativ schmal ist, was bei breiten FĂŒĂŸen den Komfort reduziert. Der Klettverschluss ist zudem etwas knapp bemessen, was bei einem hohen Spann zu Problemen fĂŒhren kann. Schließlich lösen sich gelegentlich bereits nach kurzer Zeit die Laschen, was nicht auf die beste VerarbeitungsqualitĂ€t schließen lĂ€sst.

VorteileNachteile
  • sehr leicht
  • Verarbeitung fĂŒr den Preis okay
  • rutschfest
  • FĂŒĂŸe schwitzen nicht
  • Laschen lösen sich
  • relativ schmal
  • Klettband zu kurz

Cofra Guttorm S1 SRC Sicherheit Sandale

Cofra Guttorm S1 SRC Sicherheit Sandale
Besonderheiten
  • aus Leder
  • PU-Sohle
  • Anti-Torsion-Support
  • San-Dry-Futter
57,50 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / EinschÀtzung
Diese Sicherheitssandale verfĂŒgt ĂŒber besonders viele Öffnungen fĂŒr eine optimale Luftzirkulation. Dabei ĂŒberzeugt das Modell durch seine OberflĂ€che aus Leder sowie ĂŒber das spezielle San-Dry-Futter fĂŒr stets trockene FĂŒĂŸe. Gleichzeitig absorbiert die antibakterielle Einlage Feuchtigkeit und verhindert die Bildung von GerĂŒchen. Mit dem Klettverschluss kannst du die Breite individuell und passgenau an deinen Fuß anpassen. FĂŒr Sicherheit sorgt nicht nur die nicht-metallische, schlag- und druckfeste Zehenkappe, sondern auch die mehrschichtige Zwischensohle. Die PU-Sohle ist rutschhemmend und antistatisch (ESD) und enthĂ€lt zwischen Ferse und Sohle einen speziellen Anti-Torsion-Support, der das Fußgewölbe unterstĂŒtzt und unfreiwillige Torsion reduziert. Bei der Auswahl der Lieferanten achtet der Hersteller zudem auf qualifizierte Lieferanten.
Die Verarbeitung und QualitĂ€t ĂŒberzeugen die meisten KĂ€uferInnen. Nach der schnellen Lieferung stellt sich die Passgenauigkeit als sehr gut heraus, sodass das Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis zunĂ€chst sehr gut erscheint. In der Daueranwendung zeigen sich jedoch bei mehreren KundInnen Druckstellen und sie berichten davon, dass die Modelle sehr hart sind. Auch fĂ€llt das Gewicht recht hoch aus, was im Dauereinsatz zulasten der FĂŒĂŸe geht. Insgesamt ist dieser Schuh also eine solide Wahl fĂŒr den Gelegenheitsgebrauch, hat an langen Arbeitstagen jedoch Schwachstellen.

VorteileNachteile
  • tolles Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis
  • ideal fĂŒr Gelegenheitsgebrauch
  • gute QualitĂ€t
  • passgenau
  • Druckstellen
  • könnten leichter sein

Vidar Sicherheitsclog 00A113 schwarz

Vidar Sicherheitsclog 00A113 schwarz
Besonderheiten
  • Keilabsatz
  • Riemenverschluss
  • aus Kunststoff
  • SB FO E SRC
ab 25,90 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / EinschÀtzung
Diese Clogs erfĂŒllen aufgrund der offenen Ferse nur die Sicherheitsklasse SB. Dennoch ist die PU-Sohle antistatisch und rutschhemmend. Die Einlegesohle kannst du herausnehmen. Die Perforation sorgt fĂŒr eine gute Luftzirkulation. Optisch wirkt der Schuh aus schwarzem Kunststoff dabei schlicht, wobei der Keilabsatz die grĂ¶ĂŸte AuffĂ€lligkeit darstellt. Den Riemen kannst du klappen oder auch abnehmen. Besonders praktisch ist die Möglichkeit, die Sandalen auch in der Maschine zu waschen.
Rund 80 % zeigen sich mit der Anschaffung dieser Clogs zufrieden. Die Passform ist gut und der Tragekomfort spĂ€testens nach einigen Tagen des Einlaufens sehr hoch. Mit einem Gewicht von nur etwa 400 Gramm ist der Schuh zudem sehr leicht, ohne jedoch an StabilitĂ€t einzubĂŒĂŸen. Wenngleich einige RezensentInnen bemĂ€ngeln, dass der Riemen nicht verstellbar ist und sich in AusnahmefĂ€llen die Niete löst, so bezeichnen sie die Verarbeitung und insgesamt auch das Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis als sehr gut.

VorteileNachteile
  • gute Passform
  • sehr leicht
  • sehr gute Verarbeitung
  • hoher Tragekomfort
  • Riemen nicht verstellbar

Was zeichnet Sicherheitssandalen aus?

Sicherheitssandalen unterscheiden sich von geschlossenen Sicherheitsschuhen im Wesentlichen durch ihre seitlichen Öffnungen, die eine BelĂŒftung des Fußes begĂŒnstigen. Das wirkt sich vor allem in warmen Umgebungen positiv auf den Tragekomfort aus, da der Fuß weniger schwitzt und trocken bleibt.

Die meisten Sandalen sind dabei mit einem Klettverschluss ausgestattet, mit dem du die Weite regulieren kannst. ZusĂ€tzlich bieten einige Hersteller wie z. B. Uvex ihre Modelle in unterschiedlichen Breiten an (z. B. W10, W12, W13, W14), die du zusĂ€tzlich zur GrĂ¶ĂŸe wĂ€hlen kannst. So eignen sich viele Unisex-Modelle auch fĂŒr schmalere FrauenfĂŒĂŸe. Daneben gibt es natĂŒrlich auch spezielle Varianten, die speziell fĂŒr die anatomischen Gegebenheiten von Damen konzipiert sind.

SB, S1 oder S1P – Welche Sicherheitsklasse ist die richtige?

Um die Sicherheitsklassen S1 oder S1P zu erfĂŒllen, muss die Ferse dabei geschlossen sein – wodurch sich die Sandalen von Clogs unterscheiden, die lediglich zur Klasse SB gehören. Als Kriterien fĂŒr die Klasse S1 bzw. S1P sind folgende Merkmale zu nennen:

  • Zehenschutzkappe (bis zu 200 Joule)
  • öl- und benzinresistente Sohle
  • geschlossene Ferse
  • DĂ€mpfung/Energieaufnahme im Fersenbereich
  • antistatische AusfĂŒhrung des Schuhs
  • durchtrittsichere Zwischensohle (bei S1P)

FĂŒr die Kategorie SB ist lediglich der Zehenschutz von 200 Joule vorgeschrieben. Jedes weitere optionale Merkmal wird durch zusĂ€tzliche KĂŒrzel angegeben, die auch fĂŒr andere Sicherheitsklassen gelten, dort jedoch seltener zu finden sind. GĂ€ngig sind hier z. B.:

  • P: Durchtrittsicherheit
  • FO: Benzin und Öl resistente Sohle
  • A: Antistatische Eigenschaften
  • E: Energieaufnahme im Fersenbereich
  • SRA: Rutschfestigkeit auf Keramikfliesen
  • SRB: Rutschfestigkeit auf Stahlböden
  • SRC: Rutschfestigkeit auf Keramikfliesen und Stahlböden

Vor- und Nachteile von Sicherheitssandalen

Es liegt klar auf der Hand, dass Sicherheitssandalen im Sommer aufgrund der guten BelĂŒftung angenehm zu tragen sind. Sie sind leicht und die FĂŒĂŸe bleiben trocken, sodass ein hoher Tragekomfort gegeben ist. Die sportlichen Designs lassen sich auch zu kurzen Arbeitshosen gut kombinieren und eignen sich so hervorragend fĂŒr den Sommer – oder den Innenbereich.

Diese Vorteile sind gleichzeitig auch ein Nachteil: Da sich die Schuhe nur fĂŒr den Sommer eignen, benötigst du ein zweites Paar Sicherheitsschuhe, wenn du ganzjĂ€hrig im Freien tĂ€tig bist. Das leichte Gewebe ist zudem nicht wasserbestĂ€ndig, sodass du direkt beim ersten Schauer nasse FĂŒĂŸe bekommst. Auch bei Arbeiten mit grobem Schmutz und Staub kann dieser durch die Löcher eindringen und stören. Diese EinschrĂ€nkungen fĂŒhren dazu, dass es praktisch nur die Sicherheitsklassen S1 und S1P gibt, was die Einsatzbereiche der Schuhe einschrĂ€nkt.

VorteileNachteile
  • gute DurchlĂŒftung der FĂŒĂŸe
  • leicht
  • hoher Tragekomfort
  • sportliche Designs
  • ideal fĂŒr den Sommer/Innenbereich
  • nicht wasserbestĂ€ndig
  • nur fĂŒr den Sommer/Innenbereich
  • nur S1 und S1P

Clogs oder Sandalen – verschiedene Arten von Sicherheitssandalen

Bei den Sicherheitssandalen unterscheiden sich im Wesentlichen zwei Modelle:

  • Sandalen mit geschlossener Ferse und seitlichen LĂŒftungsöffnungen, meist mit Klettverschluss – Sicherheitsklasse S1 oder S1P
  • Clogs mit einem Riemenverschluss und offener Ferse – Sicherheitsklasse SB

Beide Varianten gibt es in unterschiedlichen Materialien und Farben, sowohl fĂŒr Damen als auch Herren und Unisex-Modelle. Welche sich fĂŒr dich eignet, hĂ€ngt maßgeblich vom Einsatzbereich und der geforderten Sicherheitsklasse ab.

Form follows function – Kaufkriterien fĂŒr Sicherheitssandalen

Um die fĂŒr dich perfekten Schuhe zu finden, solltest du dir erst einmal ĂŒberlegen, wo du diese eigentlich einsetzen willst. Danach entscheidet sich, ob z. B. Clogs ĂŒberhaupt fĂŒr dich infrage kommen. Von der Form deiner FĂŒĂŸe hĂ€ngt ab, welche Passform sich fĂŒr dich eignet. Wir haben einige Kriterien fĂŒr dich zusammengestellt, die dir die Entscheidung zugunsten der perfekten Sandale erleichtern sollen.

KriteriumHinweise
Ausstattung
  • Sicherheitsklasse S1 oder S1P
  • zusĂ€tzliche Merkmale, vor allem bei SB
  • Art des Verschlusses (Riemen, Klett)
  • herausnehmbare Sohle
  • Material der Kappe
Design
  • Material: Leder, Kunststoff
  • Damen- oder Herrenschuhe
  • Clogs oder Sandalenform
  • Farbe: Schwarz, Weiß, bunt
GrĂ¶ĂŸe
  • schmale/weite Passform: W10, 12, 13 oder 14
  • geeignet fĂŒr Einlagen

Die Sicherheitsklasse entscheidet ĂŒber die Ausstattung

Sicherheitssandalen gibt es in den Klassen SB, S1 oder S1P. Entsprechend unterscheiden sich auch die Ausstattungsmerkmale, wobei jede sicherheitsklasse durch zusÀtzliche Features erweitert werden kann. Das ist dann in der Regel durch zusÀtzliche Buchstaben kenntlich gemacht.

Bei den meisten Sicherheitssandalen hat du wenig Optionen, sondern es steht nur ein Klettverschluss bzw. bei Clogs ein Riemenverschluss zur Auswahl. Letzterer ist teilweise abnehmbar, sodass du die Schuhe auch einfach zum HineinschlĂŒpfen nutzen kannst. Damit einher geht dann natĂŒrlich der geringere Halt.

Bei einigen Modellen ist die Einlegesohle herausnehmbar. Das ist praktisch, wenn du sie mal waschen, gegen eine neue austauschen oder deine eigenen orthopÀdischen Sohlen einlegen willst. Achte zudem auf eine antibakterielle Sohle, damit diese keinen unangenehmen Geruch annimmt.

Das Material der Zehenschutzkappe entscheidet letztlich ĂŒber das Gewicht der Schuhe. So zeichnen sich hochwertige Schuhe oft durch eine Kappe aus Aluminium aus, das wesentlich leichter als Stahl ist.

Design – die Unterschiede liegen im Detail

ZunĂ€chst geht es natĂŒrlich darum, ob du Herren- oder Damenschuhe benötigst. Hier gibt es teilweise bereits Unterschiede in der farblichen Gestaltung, da die Schuhe fĂŒr Frauen oft vermeintlich femininer gestaltet sind. Auch hier dominiert wie bei den meisten Modellen fĂŒr die MĂ€nner Schwarz, doch fallen die bunten Applikationen oft etwas knalliger aus. Daneben gibt es spezielle weiße Schuhe fĂŒr den Pflege- und KĂŒchenbereich, wobei vor allem Clogs auch in Weiß erhĂ€ltlich sind.

Bei den Materialien dominiert fĂŒr die Sohle Polyurethan (PU), das die Anforderungen der Sicherheitsklassen S1 und S1P erfĂŒllt. Das Obermaterial hingegen besteht meist aus Kunststoff, Velourleder oder Leder, wobei teilweise Mesh eingearbeitet ist, um die BelĂŒftung weiter zu optimieren.

GrĂ¶ĂŸe – verschiedene Weiten fĂŒr schmale und breite FĂŒĂŸe

Einige Hersteller bieten einzelne Modelle in verschiedenen Weiten an. Dabei steht W10 fĂŒr schmale FĂŒĂŸe, W14 fĂŒr breite FĂŒĂŸe. Die Auswahlmöglichkeit ist besonders praktisch fĂŒr Frauen, die Unisex-Schuhe kaufen sowie fĂŒr MĂ€nner mit besonders schmalen FĂŒĂŸen.

Hinsichtlich der GrĂ¶ĂŸe kannst du darauf achten, dass gegebenenfalls noch eine Einlage in den Schuh passen soll, sofern du diese benötigst. Nicht alle Schuhe fallen dabei wie deine normale SchuhgrĂ¶ĂŸe aus. Manchmal eine Nummer grĂ¶ĂŸer oder kleiner nötig, damit der Schuh gut sitzt.

Tipps zu Pflege und Reinigung von Sicherheitssandalen

Welche Reinigung und Pflege sich fĂŒr deine Schuhe anbietet, hĂ€ngt wie auch bei deinen Straßenschuhen vom Material ab. Klar ist, dass du nicht mit allzu viel Wasser arbeiten solltest, da dieses sonst ĂŒber die Löcher in das Innere eindringen kann. Bei Leder empfiehlt sich ansonsten Schuhfett fĂŒr eine dauerhafte Geschmeidigkeit des Materials, Velour kannst du mit einer BĂŒrste einfach vom Schmutz befreien.

Namhafte Hersteller genĂŒgen den höchsten AnsprĂŒchen

Gerade im Profibereich geht es nicht um möglichst gĂŒnstige Schuhe, sondern den maximalen Tragekomfort. Schließlich steht man jeden Tag fĂŒr viele Stunden in den Schuhen – Druckstellen oder fehlende StabilitĂ€t wĂ€ren hier eher hinderlich. Kein Wunder also, dass namhafte Hersteller wie Atlas, Elten oder Haix beliebt bei KundInnen sind und der Preis weniger eine Rolle spielt.

HerstellerBesonderheiten
Atlas
  • QualitĂ€tsprodukte vom Markenhersteller
  • besonders leichte Sportsline-Serie
  • verschiedene Breiten (W10, 12, 13, 14)
  • Schwarze und weiße Sicherheitssandalen und Clogs
  • teilweise ÜbergrĂ¶ĂŸen bis Gr. 53
Elten
  • MarkenqualitĂ€t
  • große Produktpalette fĂŒr Damen und Herren
  • Sicherheitsklassen S1 und S1P
  • Farben: Schwarz, Weiß, Blau, Grau
  • bei einigen Modellen CO2-neutral hergestelltes Leder aus deutscher Fertigung, allgemein Wert auf Nachhaltigkeit
Haix
  • besonders hohe ProduktqualitĂ€t
  • 3 verschiedene Modelle
  • sportliches Design
  • Farbe: Schwarz
  • GrĂ¶ĂŸen 35-51, auch fĂŒr schmale FĂŒĂŸe

Diese und andere Marken findest du in jedem FachgeschĂ€ft fĂŒr Arbeitsbekleidung. Teilweise fĂŒhren auch gut ausgestattete SchuhgeschĂ€fte Sicherheitsschuhe, wobei Sicherheitssandalen eher seltener zu finden sind. Wirst du im Einzelhandel nicht fĂŒndig, gibt es zahlreiche Onlineshops, die sich auf Arbeitsbekleidung spezialisiert haben und dir eine breite Auswahl verschiedener Hersteller bieten. Schließlich sind natĂŒrlich auch die einzelnen Anbieter eine gute Anlaufstelle, wenn du bereits weißt, welche Marke zu kaufen möchtest.

Weitere beliebte Marken bei Kunden

Neben den oben genannten Marken kannst du dich auch bei folgenden Herstellern umsehen.

  • Puma
  • Uvex
  • Geox
  • Larnmern
  • BAAK
  • Cofra

FAQ – die wichtigsten Fragen rund um Sicherheitssandalen

Hast du noch Informationsbedarf bei Sicherheitssandalen? Dann hilft dir eventuell unser FAQ-Bereich weiter, in dem wir einige hÀufig auftretenden Fragen anderer KaufinteressentInnen zusammengetragen haben.

FrageAntwort
Was bedeutet die Angabe ESD bei Sicherheitssandalen?ESD ist die AbkĂŒrzung fĂŒr „electro static discharge“ und bezeichnet, dass die Schuhe antistatisch sind. Damit Schuhe diesen -zusatz tragen dĂŒrfen, muss ein bestimmter Widerstandswert eingehalten werden, den die EU festgelegt hat. Eine ESD-fĂ€hige Sicherheitssandale erdet die elektrostatische Aufladung des Körpers, die durch Reibung entsteht, wodurch keine elektronischen Bauteile durch die körpereigene Aufladung zerstört werden können.
Worin unterscheiden sich S1P und S1?Ist ein Schuh der Klasse S1P gefordert, dann spielt der Durchtrittschutz eine entscheidende Rolle. Dieser ist bei einem fehlenden P nicht gegeben. damit kannst du zwar S1P-Schuhe tragen, wenn S1 gefordert ist, umgekehrt jedoch nicht.
Warum gibt es Sicherheitssandalen nicht als S2 oder S3?Sicherheitsschuhe der Klassen S2 und S3 zeichnen sich dadurch aus, dass das Obermaterial wasserbestĂ€ndig ist. Da Sandalenmodelle LĂŒftungslöcher haben, kann naturgemĂ€ĂŸ Wasser in die Schuhe eindringen, weshalb die Anforderungen nicht erfĂŒllt sind.

WeiterfĂŒhrendes

Hier erhÀltst du Tipps zur Wahl des richtigen Sicherheitsschuhs:

Normalerweise entstehen bei Sicherheitssandalen weniger GerĂŒche. Was du tun kannst, wenn die Schuhe dennoch mal unangenehm riechen:

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben